Hundeführerlehrgang mit Uwe Heiss auf Rügen und in Boizenburg

Der Jagdverband Rügen und Hiddensee e.V. veranstaltet am 29. und 30. Juni 2019 ein umfassendes und auf die heutigen Anforderungen der Jagdgebrauchshundeausbildung aufbauendes ganztägiges Vortrags- und Praxisseminar für alle, die einen Jagdhund ausbilden und führen möchten, vom „Alten Hasen“ bis zum „Erstlingsführer“.

 

Wem das nicht genug ist oder wer den ersten Termin nicht wahrnehmen kann, findet im August eine weitere Möglichkeit sich weiterbilden zu lassen.

 

Am 10. und 11. August 2019 bietet der VDD MV Gruppe Ludwigslust ebenfalls einen zweitägigen Hundeführerlehrgang mit Uwe Heiss an.

 

Infos zum Lehrgang auf Rügen

In dem zweitägigen Hundeführerlehrgang werden folgende Themen theoretisch erörtert und praktisch erarbeitet:

  • Lerntheorie
  • Welpen Aufzucht und Welpen Training
  • Grundgehorsam
  • Apportieren (incl. Tischarbeit)
  • Vorstehen
  • Problembewältigung

 

Die einzelnen Ausbildungsabschnitte werden zunächst theoretisch erläutert, am Menschen praktisch demonstriert und anschließend möglichst an Problemhunden demonstriert. Welche Hunde für die praktischen Übungen zum Einsatz kommen, entscheidet der Seminarleiter vor Ort. Der sinnvolle Einsatz von Ausbildungselementen wie Motivation, Lob oder Tadel wird in Theorie und anhand praktischer Demonstrationen erläutert, wobei besondere Aufmerksamkeit dem Timing sowie der Dosierung geschenkt wird. Auch auf den pädagogisch richtigen Umgang mit Elektroreizgeräten wird eingegangen, wobei diese während des Seminars ausschließlich an Menschen eingesetzt werden.

 

 

Schweißarbeit

 

Im Schweißseminar geht es zunächst ausschließlich um die Prüfungsvorbereitung für das Fach „Schweiß“. Die Einarbeitung auf eine ruhige, konzentrierte Riemenarbeit zählt zu den Königsdisziplinen der Hundeausbildung und ist nicht zuletzt Voraussetzung für das Bestehen einer jeden Schweißprüfung sowie den erfolgreichen Einsatz auf Echtsuchen. Das Seminar zeigt in Theorie und Praxis auf, wie der Hund lernt, den Anschuss sehr genau selbstständig zu untersuchen und den Beginn und den Verlauf der Fährte selbst zu finden und auszuarbeiten. Großer Wert wird außerdem auf das Einbauen von Verleitungen und anderen massiven Ablenkungen gelegt, so dass der Hund an schwierigen Stellen nicht kopflos sondern noch konzentrierter arbeitet. Die Bereiche Verweisen von Wundbetten, das Bringselverweisen und das Totverbellen werden ebenfalls demonstriert.

 

 

Rohe- und Problemhunde

sind auf diesem Seminar ausdrücklich willkommen. Das Seminar findet sowohl im Seminarraum als auch im Revier statt.

 

Die Kosten für das Seminar betragen für Mitglieder des Jagdverbandes Rügen & Hiddensee e.V. 100,00 € und für alle anderen Teilnehmer 150,00 €.

 

Zur Gewährleistung eines hohen Lernerfolges ist die Teilnehmerzahl begrenzt, aus diesem Grund wird um eine zeitnahe Anmeldung unter info@kjv-ruegen.de gebeten.

 

Mit Einzahlung der Seminargebühren auf das Konto der

 

Pommerschen Volksbank e.G.

IBAN DE31130910540006556450

BIC: GENODEF1HST

 

werden umfassende Informationen über den Veranstaltungsort, Seminarräume, Lernrevier u.a. relevante Informationen an die Teilnehmer verschickt.

 

JV Rügen & Hiddensee e.V.

Thomas Nießen

Der Vorstand

 

 

Infos zum Lehrgang in Boizenburg

Hallo liebe Drahthaarfreunde und Jagdhundeführer.


Der VDD Mecklenburg Vorpommern veranstaltet am 10. und 11. August 2019 einen zweitägigen Hundeführerlehrgang, für alle, die einen Jagdhund ausbilden und führen möchten. In dem zweitägigen Hundeführerlehrgang werden folgende Themen theoretisch erörtert und praktisch erarbeitet:


Lerntheorie
Welpenaufzucht und Welpentraining
Grundgehorsam
Apportieren (inkl. Tischarbeit)
Vorstehen
Problembewältigung


Die einzelnen Ausbildungsabschnitte werden zunächst theoretisch erläutert, am Menschen praktisch demonstriert und anschließend möglichst an Problemhunden angewendet. Welche Hunde für die praktischen Übungen zum Einsatz kommen, entscheidet der Seminarleiter vor Ort. Der sinnvolle Einsatz von Ausbildungselementen wie Motivation, Lob oder Tadel wird in der Theorie und anhand praktischer Demonstrationen erläutert, wobei besondere Aufmerksamkeit dem Timing sowie der Dosierung geschenkt wird. Auch auf den pädagogisch richtigen Umgang mit Elektroreizgeräten wird eingegangen, wobei diese während des Seminars ausschließlich an Menschen eingesetzt werden. Rohe- und Problemhunde sind auf diesem Seminar ausdrücklich willkommen.

 

Das Seminar findet im Waldhotel Boizenburg, Waldweg 1, 19258 Boizenburg/Elbe und einem angrenzendem Revier statt.

 

2-Tagesseminar
Samstags von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Sonntags von 9:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr

 

Die Kosten für das Seminar betragen 110,00 Euro.

 

Es wird um eine zeitnahe Anmeldung bis zum 30.06 unter rg-lwl.vdd-mv@mail.de gebeten. Um sich die noch freien Plätze zu sichern, bitten wir um Einzahlung der Seminargebühren
auf das angegebene Konto:

 

Sparkasse Mecklenburg-Schwerin
IBAN: DE85 1405 2000 1650 0099 56
BIC: NOLADE21LWL


Im Verwendungszweck bitte Namen und "Hundeführerlehrgang" angeben.
Mit freundlichen Grüßen & Weidmannsheil!

Eric Krauß
VDD Mecklenburg-Vorpommern

Regionalgruppe Ludwigslust

Termine   |   Zucht   |   Kontakt

Tierärztin Svea Lucas